Willkommen

Ausbildungszentrum für Feuerwehr und Rettungsdienst des Rhein-Erft-Kreises

 

Die Feuerwehr ist eine Hilfsorganisation, deren Aufgabe es ist, Schadenfeuer zu bekämpfen sowie bei Unglücksfällen und bei solchen öffentlichen Notständen Hilfe zu leisten, die durch Naturereignisse, Explosionen oder ähnliche Vorkommnisse verursacht werden.

Hauptaufgabe ist dabei das Retten, das Priorität vor allen anderen Aufgaben hat. Da in den letzten Jahrzehnten die Zahl der Brände stark zurückgegangen ist, übernimmt die Feuerwehr zunehmend Aufgaben, die über die traditionelle Brandbekämpfung hinausgehen.

 

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom – wenn man damit aufhört, treibt man zurück.“

Dieser Spruch lässt sich auch für die Ausbildung in den Feuerwehren abteilten. So wachsen mit den stetig neuen Aufgaben und Ausrüstungsgegenständen auch die Ansprüche und das Können unserer Feuerwehrler.
Um die Feuerwehrangehörigen auf ihre bevorstehenden Einsätze vorzubereiten, ist eine standardisierte Qualifizierung notwendig.

 
Die Kommunen führen dabei die Grundausbildung durch und bilden die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden fort. Die weitergehende Aus- und Fortbildung obliegt dem Rhein-Erft-Kreis. Am Institut der Feuerwehr des Landes Nordrhein-Westfalen in Münster werden Führungskräfte aus- und fortgebildet sowie spezielle Fachkenntnisse vermittelt. Durch diese modulare Ausbildung erzielen der Feuerwehrangehörige einen optimalen Wissensstand. 

Die weitergehende Aus- und Fortbildung der rund 3.000 ehrenamtlichen Feuerwehrangehörige im Rhein-Erft-Kreis findet am Ausbildungszentrum für Feuerwehr und Rettungsdienst in Bedburg-Rath statt. Das Angebot steht zudem den hauptberuflichen Angehörigen der freiwilligen Feuerwehren sowie den Einheiten im Katastophenschutz zur Verfügung.